Abschlusszelten!

Vom vorletzten Schultag (Donnerstag) bis zum darauffolgenden Samstag, habe ich mit meiner ganzen Klasse Gezeltet!
Es war ein tolles Erlebnis und ein toller Abschluss der Mittelstufe!
Ich war ein 2 aufeinanderfolgenden Tagen noch nie so voll!
Zu unserem Unglück mussten wir Freitag morgens natürlich noch in die Schule und unsere Zeugnisse abholen...was sich aufgrund des nicht vorhandenen Schlafes und des Restalkohols als sehr schwierig gestaltete. Nach den 4 Schulstunden, die ich geradeso ohne einzuschlafen überstanden habe, ging es nach Hause. Doch am selben Tag haben wir uns dann auch wieder alles im Camp eingefunden, um weiter Party zu machen!
Am nächten Morgen, wieder nach einer Nacht ohne Schlaf, waren wir dann aber wirklich am Ende und fuhren nach Hause.
Dort schlief ich erstmal sehr sehr lange, bevor überhaupt wieder was mir mir anzufangen war. Nach 2 ganzen Tagen ohne eine Minute Schlaf verständlich.

Und am 4. August haben wir schon das nächste Zelten vereinbart!
Neuer Ort, neue Party!
Oh man, das wird wieder geil!

26.7.06 14:11, kommentieren

Sommerferien!

Endlich ist es soweit: Ich habe Ferien!
Nachdem wir von Donnerstag bis Samstag ein Klassenzelten gemacht haben (Freitags mussten wir natürlich noch in die Schule und unsere Zeugnisse abholen) ist nun die Mittelstufe vorbei und ab Ende August beginnt mit der MSS 11 die Oberstufe!
Da gibt es keine Klassen mehr, das Punktesystem kommt hinzu und das damit verbundene Punktesammeln für die Abi-Qualifikation.
Doch zuerst sind noch 6 ganze Wochen Ferien, indenen ich sehr viel Besseres zu tun habe, als an die Schule zu denken!
Und bald findet schon das nächste Klassenzelten statt, wir können einfach nicht genug von Zelten, Saufen und natürlich von uns bekommen. Vermutlich bin ich wieder total voll, schlafe überhaupt nicht und bin die darauffolgenden Tage tot, aber wen interessierts?
Es sind ja SOMMERFERIEN!!!

17.7.06 13:22, kommentieren

Wir sehen nach dort

Wir sehen nach dort
Was sehen wir?
Das Fernsehen läuft
Medien
Reporte
Nachrichten

Wie oft sind wir Beobachter?
Tote
Anschläge
Selbstmordattentate
Wir sterben Tag für Tag
Unsere Kinder weinen bis zum letzten Atemzug

Fernsehen aus
Fernsehen an

„Catharina“ kommt
Jeder weiß es, jeder ruft es
Häuser verschluckt
Leben zerstört
Mädchen vergewaltigt
Zwischen Trümmern des Hurricans
Menschen nutzen selbst das noch aus

Fernsehen aus
Fernsehen an

„Die Flutwelle kommt“
Keiner wusste es
Alles weggeschwemmt
Jede erfasste Menschenseele mit sich gerissen
Gnadenlos
Bilder erwecken Mitleid
Spenden, Worte, Hoffnung
Hoffen wir?

Fernsehen aus
Fernsehen an

„Das Duell“
Wieder eine Wahl
Welche Wahl?
Scheint doch alles ohne Sinn und Ziel
Die meisten wählen
Zu viele nicht
Übertragung unseres Kanzlers Zapfenstreich
Kann Kanzlerin es jetzt denn schaffen
Über all die Klagen Herr zu werden?
Jammern übersteigt uns alle
Dort sitzt ein Mann
Auf den Knien in der Kälte


Fernsehen aus
Fernsehen an

„Wir sind Papst“
So hieß es doch
Manche können Rauch gar lesen
Alles jubelt, doch jubeln sie nur

Fernsehen aus
Fernsehen an

Du bist der Schmetterling, der Berge versetzt
Du bist der Baum, der Wurzeln schlägt
„Du bist Deutschland“
Wir sind Deutschland, wo sind wir?

Fernsehen aus

Für heute zumindest reicht es aus
Wir schauen zurück
Nach dort
Doch kommen wir je darüber hinaus?

von Diane Kohn


Wie ihr seht entstammt dieser Text nicht von mir.
Er soll euch zum Nachdenken anregen, über uns, die Welt, die Gesellschaft.

1 Kommentar 7.7.06 21:14, kommentieren